Was ist Beef Protein Pulver? | Eine kritische Betrachtung

Beef-Protein-kritik-gesund-muskelaufbau

Rindfleisch ist wohl das beliebteste aller Fleischsorten. Es ist ein Symbol der Stärke; eine Nährstoffdichte Proteinquelle, die Kraft, Muskulatur, Männlichkeit und Testosteron schreit.

Die Legende besagt, dass Milo von Kroton, ein griechischer Ringer aus dem 6. Jahrhundert, seine erstaunliche Stärke entwickelt hat, indem er einen Stier trug. Jeden Tag hievte Milo das neugeborene Kalb auf Rücken und Schultern und ging durch die Stadt Croton. Als der junge Bulle sowohl im Umfang als auch im Gewicht wuchs und in einen erwachsenen Bullen überging, wurde Milo ein Kraftpaket.

In den letzten Jahren hat diese proteinreiche Ergänzungsoption viel Aufmerksamkeit erregt. Qualitätsrindfleischpulver von namhaften Firmen kommen regelmäßig auf den Markt.

Obwohl die Verkäufe dieser Pulver in relativem Sinne immer noch relativ gering sind, wachsen sie … und warum sollten sie nicht sein? Die Idee eines Rinderproteinpulvers klingt ansprechend. Warum für Molke, wenn Sie mit dem Fleisch eines Stiers ergänzen können? Klingt gut, oder?

Das ist hier die Frage. Ist Rindfleischproteinpulver eine bessere Wahl als Molke? Was genau steckt in einem Proteinpulver und wie kommt es aus ernährungswissenschaftlicher Sicht zusammen? Lass uns einen Blick darauf werfen.


Beef Protein ist Kuhfleisch, richtig? FALSCH

Rindfleischproteinpulver, das normalerweise als hydrolysiertes Rindfleischproteinisolat bezeichnet wird, wird NICHT aus Kuhfleisch hergestellt. EntschulBeef-Protein-kritik-gesund-muskelaufbaudigung, der Bringer der peinlichen und etwas groben Nachrichten zu sein, aber Rindfleischproteinpulver wird tatsächlich von den wegwerfbaren Teilen einer Kuh abgeleitet.

Ja, tatsächlich. Rindfleischprotein stammt nicht von Rindfleisch. Es kommt aus Teilen und Teilen wie Hufe, Knochen, Haut, Bindegewebe, Gelenke, Haut, Bänder, Ohren und mehr. Kuhohrgewinne, irgendjemand?

Persönlich ist der Gedanke, „Fruchtpunsch“ oder „Blaubeere“ gepulverte Kuh Ohren und Hufe zu trinken, ziemlich abschreckend. Es gibt einen inhärenten Nährwert in allen verzehrbaren Teilen eines Tieres; niemand kann diesen Punkt bestreiten. Davon abgesehen haben die meisten Verbraucher den Eindruck, dass es sich bei diesem Rindfleischpulver tatsächlich um Rindfleisch handelt.

Gibt es eine gezielte Täuschung von Unternehmen, die diese Rinderproteinpulver produzieren? Du entscheidest. Ich versuche nur Fakten zu präsentieren.


Was ist mit dem Gehalt an Glutamin und Kreatin im Beef Protein?

Von den acht Hauptproteinpulver-Marken, die ich analysierte, enthielten vier Kreatin-Monohydrat und drei enthalten Glutamin oder Glutamin-Alpha-Ketoglutarat, eine Form von Glutamin, die für eine bessere Absorption bekannt ist. Sowohl Kreatin als auch Glutamin erhöhen die Menge von Protein, die in jedem Behälter gefunden wird, aber der Nachteil ist, dass sie den Konsumenten weniger tatsächliches Beef-Protein pro Löffel zur Verfügung stellen.

Die Aufnahme von Kreatin und Glutamin in Proteinpulvern ist eher umstritten. Es senkt die Produktionskosten eines Pulvers und bietet den Verbrauchern ein minderwertiges Produkt.

Es sollte angemerkt werden, dass die tatsächlich eingeschlossenen Mengen dieser zwei Ergänzungen unbekannt sind. Ich konnte die angegebene Menge an Glutamin oder Kreatin nicht in der Liste „Menge pro Portion“ für jedes Produktlabel finden.

Ich sehe keinen wichtigen Grund dafür, dass ein Proteinpulver, Creatin und Glutamin enthält, aber sie sind nicht völlig sinnfreien. Kreatin ist das am meisten studierte und angesehene Supplement auf dem Markt, und Glutamin ist auch eine beliebte Bodybuilding-Ergänzung.

Ist das dann Amino-Spiking? Versuchen die Hersteller von Rindfleischproteinen, die Kosten zu senken oder fügen sie einfach Glutamin und Kreatin hinzu, weil sie der Meinung sind, dass diese Nahrungsergänzungsmittel einen Mehrwert für ihre Produkte darstellen? Auch dies steht zur Debatte. Du entscheidest.


Warum gewinnt Rindfleisch Protein an Popularität?

Rindfleischproteinpulver wird hauptsächlich aus zwei Gründen vermarktet:

  • Es ist profitabler als Molkenprotein.
  • Auf dem Markt für Rindfleischproteine gibt es weniger Akteure.

Rindfleischpulver muss kein heißer Kassenschlager werden, um das Endergebnis eines Unternehmens zu verbessern. Die Gewinnspannen für diese Produkte sind viel höher als Molkeprotein , so dass ein Unternehmen die Gewinne steigern kann, während es Verbrauchern die Proteinpulveroptionen wünschen, einen Nischenservice bietet.

Es ist nichts falsch daran, Profit zu machen. Das machen Unternehmen. Profite unterstützen Unternehmen, schaffen Arbeitsplätze und stellen Essen auf unsere Tische … yada, yada, yada. Wirtschaft 101. Wir verstehen es.

Nicht jeder möchte Molkenprotein. Nicht jeder kümmert sich darum, dass Rindfleischprotein nicht wirklich Fleisch ist. Angebot und Nachfrage werden die Zukunft jedes dieser Pulver vorantreiben. Wissen Sie einfach, was Sie für Ihren Dollar bekommen.


Abschließende Gedanken über Rindfleisch-Protein-Pulver-Qualität

Ist es möglich zu wissen, ob das Hydrolyzed Beef Protein Isolat, das du trinkst, Qualität ist? Ich denke, das hängt davon ab, was die Definition von Qualität ist.

Was sind die Standards hier? Haben 23,9% Kuhohr und nur 15,7% Hufe besser als jedes andere Verhältnis? Niemand weiß es, zumindest weiß ich es.

Am Ende des Tages sind Kuhteile, Kuhteile. Rindfleischproteinhersteller häufen wahrscheinlich die unerwünschten Teile einer Kuh auf ein Förderband aus Blut. Ich stelle mir vor, dass dieser Prozess mehr wie eine Szene aus dem Film Hostel aussieht, als eine Produktionslinie von Gewinnen.

Ohren. Zufällige Augäpfel. Knochen. Hufe. Verbergen. Vielleicht sogar Hoden und Anus.

Bis Unternehmen über den Herstellungsprozess von Rindfleischproteinpulver transparent werden, steht die Qualität in jedem Messlöffel zur Debatte.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.