Whey Protein Einnahme – simpel erklärt

Whey Protein Einnahme

Whey Protein Einnahme – die Richtlinien

Viele leistungsorientierte Sportler und Einsteiger nutzen um Ihren erhöhten Eiweißbedarf zu decken das heiß begehrte Whey Protein. Hierbei stellt sich natürlich vor allem bei Einsteigern die Frage wie man denn am besten die Whey Protein Einnahme gestalten sollte. Um diese Frage zu beantworten haben wir in diesem kleinen Artikel mal die wichtigsten Richtlinien und Orientierungshilfen für Sie zusammengefasst.


Whey Protein Einnahme – Wann sollten Sie Whey Protein einnehmen?

Hierbei gibt es eigentlich nicht allzu viel zu beachten, denn grundsätzlich ist Whey Protein zu jeder Tageszeit hilfreich, denn es enthält eine große Menge an wichtigen Aminosäuren und Nährstoffen die den Körper versorgen.

Besonders empfehlenswert ist die Einnahme von Whey Protein jedoch an folgenden Zeiten:

 

1. Am Morgen

Wenn Sie in Ihren Tag starten und Ihren nächtlichen Schlaf hinter sich haben, wurde der Körper etliche Stunden nicht mit Nährstoffen versorgt. Zudem benötigt Ihr Körper besonders am Morgen entsprechende Nährstoffe damit Sie energiereich in den Tag starten können. Hierbei sind besonders Sportler und Kraftsportler daran interessiert die Proteinversorgung so schnell wie möglich wieder anzuheizen, da der Körper am morgen metaphorisch nach Nährstoffen schreit. Zudem bietet Whey Protein eine gute Möglichkeit um der morgendlichen Hektik entgegen zu wirken und war für mich schon öfter ein „Ersatz-Frühstück“ wenn die Zeit mal wieder knapp wurde.

 

2. Nach dem Training

Whey Protein EinnahmeNach dem Training ist die Einnahme von Whey Protein natürlich besonders sinnvoll, da der Körper seine Energiereserven während der Belastung anzapfen muss und die entsprechende Muskulatur auch „beschädigt“ wird. Hierbei hilft das Whey Protein einerseits als Energielieferant und andererseits mit den wertvollen darin enthaltenen Aminosäuren dabei, die Muskelregeneration bestmöglich zu unterstützen und zu erleichtern. Für nahezu jeden Kraftsportler ist die Portion Whey Protein nach dem Training unverzichtbar, da das Whey Protein sehr viel schneller vom Körper und der Muskulatur aufgenommen werden kann als jede Mahlzeit.

(Weitere Informationen zur Wirkung von Molkeprotein  finden Sie in unserem Whey Protein Test und in unserem Artikel: „Eiweiß vor oder nach dem Training?“)


Whey Protein Einnahme – Wie sollten Sie Whey Protein einnehmen?

Bei der Einnahme gibt es unterscheiden die meisten Sportler je nach entsprechenden Zielen und Ihrem persönlichem Geschmack. Im Normalfall unterscheidet man hier die Einnahme durch mixen mit Milch oder mit Wasser. 

Whey Protein EinnahmeDie Einnahme mit Milch sorgt natürlich dafür, dass Ihr Proteinshake mehr Kalorien, mehr Zucker und mehr Fett enthält, was für Personen die einer Diät folgen, oder abnehmen wollen – natürlich Kontraproduktiv ist. Jedoch schmecken die meisten Whey Protein Produkte wie leckere Smoothies, wenn Sie kalte Milch zum mixen verwenden.

 

(Ich habe die ersten zwei Jahre meines Muskelaufbaus täglich mein Whey mit Milch gemixt, weil es einfach bei den meisten Produkten besser schmeckt und noch eine kleine zusätzliche Menge an Protein liefert.)

Die Einnahme mit Wasser sorgt dafür, dass der Proteinshake deutlich flüssiger und weniger cremig wird. Dies sorgt oftmals für kleine Einbußen im Geschmack, wobei der Shake bei den meisten Protein Produkten trotzdem noch lecker schmeckt. Wenn Sie ihr Whey mit Wasser mixen hat das natürlich den Vorteil, dass Sie keine zusätzlichen Kalorien oder Zucker/Fett in Ihrem Shake zu sich nehmen. Weiterhin können Sie Ihre Shakerflasche auch überall hin mitnehmen, und sich so beispielsweise einfach im Fitnessstudio am Wasserhahn die entsprechende Portion Wasser holen anstatt immer Milch mit sich herumzutragen.


Whey Protein Einnahme – Checklist

  • 30-50g   Whey Protein (1 Messlöffel, je nach Produkt)
  • 300ml    Wasser/Milch
  • Optimale Zeiten: Morgens, nach dem Training
  • weitere sinnvolle Zeiten: vor dem Training, vor dem Schlafen gehen

Whey Protein Einnahme – Fazit

Die Einnahme von Whey Protein gestaltet sich weitestgehend simpel. Sie können das Whey Protein natürlich auch noch vielseitiger verwenden und beispielsweise Protein Pancakes oder gar Kuchen und Gebäck damit zubereiten. Sie sollten lediglich die entsprechenden optimalen Einnahmezeiten beachten um Ihrem Trainingserfolg zu optimieren.

Falls Sie sich noch aufgrund der vielen verschiedenen Produkte unsicher sein sollten, können Sie einen Blick auf unseren Whey Protein Test werfen, in welchem wir mir 7 Jahren Erfahrung die entsprechenden Produkte verglichen und bewertet haben!


Unser Qualitätssieger!   Top Preis/Leistung!    
Optimum Nutrition 100 Whey Gold Standard ESN Designer Whey Protein Pro Series Scitec Nutrition Whey Protein Professional Mammut Formel 90 Protein (3000g) Myprotein Impact Whey Protein (2,5kg)
Produktbild
Preis 34,7459,95 € 17,1949,99 € 39,9057,81 € 33,4942,90 € 37,4950,99 €
Unsere Bewertung
91,00%
SEHR GUT
90,40%
SEHR GUT
88,60%
SEHR GUT
70,20%
GUT
81,20%
SEHR GUT
Kundenbewertungen
Whey-Isolat-Anteil

>50%

30%

20%

0%

0%

Geschmack

Sehr gut

Sehr gut

Gut

Gut

Gut

Nährwerte

Sehr gut

Sehr Gut

Gut

Gut

Gut

Aminosäureprofil

Sehr gut

Gut

Sehr gut

Befriedigend

Gut

Preis-/Leistungsverhältnis Gut Gut Sehr gut Sehr gut Sehr gut
Vorteile Top Qualität
Hoher Isolatanteil
Marktführer Weltweit
Unverändert seit über 10 Jahren
Deutscher Qualitätshersteller
Enthält Whey Isolat
Über 20 Geschmacksrichtungen
Hervorragendes Aminosäureprofil
Top Preis-/Leistungsverhältnis
Enthält Whey-Protein-Isolat
Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Über 30 Geschmacksrichtungen
Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
Jetzt zum Shop Jetzt bei Amazon kaufen ➥ Angebot auf Amazon* Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen
Preisvergleich          
Vergleichen (max. 3)



Auch interessant:


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare